Eine Fuhrpark Änderung

Hervorgehoben

Meine Liebe zu den Boxermotoren ist ungebrochen. Somit kam ein neues Dienstfahrzeug
in die Garage. In der Hoffnung das ich dieses Jahr mich ein bisschen mehr bewegen kann
als letztes Jahr. Da waren es nur ca. 12000km mit den Zweirädern…

Honda Goldwing GL1800 mit DCT.
Honda Super Cup 125

2022 wird ein Jahr. Ich muss ja noch ein paar weitere Fahrzeuge bewegen…
Hier ein Zweirad, das nur für den Sonntag wenn die Sonne scheint, gefahren wird.
Dieses Zweirad wurde zum Andenken für 100.000.000 CUP´s gebaut.
Honda SH150 für den Kurzstreckenverkehr.

150ccm sind, für den Autofahrer mit dem alten Führerschein, unerreichbar. Für den Motorrad-
Fahrer nicht erreichenswert. In Italien aber ein Roller, der in den Verkaufszahlen für 2020, auf den ersten Platz steht. In Italien darf man mit einem 125er nicht auf die Autobahn. Folgedessen hat man den Rollern noch diesen 150er zur Seite gestellt für die Autobahn Benutzung. Mit einem Kraftstoffverbrauch in der Stadt von 1,8ltr und auf der BAB mit Vollgas ( 128km/h ) von 2,4ltr/h macht der SH einfach Spaß.

Aber wie so vieles im Leben….es kommt anders als geplant.
Nach ca.4800km Fahrspaß ohne Ende…kam dann im Winter ein kleiner Umbau….

Honda Goldwing GL1800 mit einem EML-Umbau.

Wir haben erst noch Januar und die Temperaturen lassen einfach zu wünschen übrig. Aber man hat mir versichert das es dieses Jahr wieder angenehme Temperaturen für Zwei-oder Dreiräder geben wird.
Schau mer mal!
Natürlich wurden vor Umbau bei ca. 120km die Zündkerzen von NGK-Zündkerzen auf BRISK-Zündkerzen gewechselt.
Das Motor/Getriebeöl wurde bei ca. 1000km gewechselt und es kam CS1 mit in das Öl.
Der Kraftstoffverbrauch lag bei der Solo-Maschine bei ca.4,7ltr/100km.
Mal schauen was nach dem Umbau durch die Abgasanlage geht.

Damit ich das „Motorradfeeling“ nicht vermisse….

Honda Forza 750

Nein es ist kein Motorrad.

…und Nein es ist kein Roller.

Es ist aus beiden Welten das Beste geworden. 750ccm mit 59PS und einem DCT-Getriebe das keine Wünsche offen lässt.

 

Die neue BOXERDOC-2

Hervorgehoben

Das neue Dienstfahrzeug….
Da die Boxerdoc-1 verkauft ist, muss natürlich ein Nachfolger kommen. Die Boxerdoc-2 !Hier sieht man zwei Legenden aus dem Jahre 1999.

Beide aus dem Jahre 1999

Beide haben den Zeitgeist gezeigt und geprägt.Ebenso wie die Boxerdoc-1 ist auch die Boxerdoc-2 wieder was besonderes geworden.Das Fahrwerk wurde mit Wilbers versehen.Der Motor wurde selbstverständlich optimiert. Der Ventilantrieb wurde komplett erleichtert.Die Kipphebel wurden auf das gleiche Gewicht reduziert.Die Ventileinstellschrauben von 16gr. auf 6gr. erleichtert.Natürlich erhielt die Boxerdoc-2 einen unverkennbare und einzigartigen Airbrush.Hier ein paar Bilder zu der Boxerdoc-2.

Airbrush für die Draufsicht
Airbrush für die Seite
Radabdeckung verchromt
Kühlergrill verchromt
Limadeckel verchromt
Verchromte Kardanabdeckung

Weiter geht es…

Hervorgehoben

Auch wenn fast alles in Europa zum Stillstand kommt, beim Boxerdoc geht es ungebrochen weiter.
Wer noch arbeiten an seinem Boxer zu machen hat, einfach anrufen
Wir machen dann einen passenden Termin aus, Ihr bringt das Motorrad,
stellt es im Hof ab, Schlüssel und Papiere in den Briefkasten und fertig.
Wenn meinen Arbeit erledigt ist, melde ich mich bei Euch wieder und Ihr könnt das geliebte Boxerle wieder bei mir abholen.

Hervorgehoben

Danke an all unsere Freunde, Kunden und Geschäftspartner für das Jahr 2019. Wir wollen dieses zum Anlass nehmen, uns für das entgegengebrachte Vertrauen und die angenehme Zusammenarbeit zu bedanken. Wir wünschen Ihnen besinnliche Weihnachtsfeiertage und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

BOXERDOC kümmert sich!

Hervorgehoben

PresseschauSie sind unzufrieden mit Ihrer Motorleistung?
Die Werksangabe wird nicht erreicht?
Ihr Motorrad läuft nicht zu Ihrer Zufriedenheit?
Sie bemerken Schwingungen und Vibrationen?
Ihr Motorrad hat KFR (Konstantfahrruckeln)?

Egal ob R- oder K-Modelle von BMW, wir lösen das leidliche Problem mit KFR. Weiterlesen

Kein Weg ist zu weit nach Ingelheim…

Galerie

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Hier mal ein Auszug woher die Kunden kommen, um die Probleme lösen zu lassen, die die ansässigen Händler nicht mehr in den Griff bekommen haben. Manch ein Kunde hat schon eine Odysee mit seinen Problemen hinter sich, darüber kann man … Weiterlesen

Teufel Radio u. Kopfhörer

Achtung….nicht Denken sondern wirklich anrufen und Infos verlangen.
Ich habe vor kurzem vor der Entscheidung gestanden, mir ein Kopfhörer und Radiosystem anzuschaffen.
Also verschiedene Tests in Internet angesehen.
Die Systeme von Teufel waren vielversprechend und folge dessen
Bestellte ich diese dann Online direkt bei Teufel in Berlin.
Nun habe ich ein Radio / Kopfhörersystem von sage und schreibe 459,97 €
Mit dem ich nichts anfangen kann.
Das  Problem ist, das Hauseigene Produkte der Firma Teufel, nicht untereinander agieren können. 
Schade, oder auch Schande, das dieses nicht Funktioniert. Wir reden von ein paar Cent Aufpreis die es ermöglichen sollten das dieses funktioniert. Ich möchte jetzt es nicht aufkommen lassen, das die Geräte von der Firma Teufel schlecht wären, eben genau das Gegenteil ist der Fall, nur man sollte als Firma ein klein wenig weiterdenken……

Neue Scheinwerfer für die Boxerdoc-2

Bin mal wieder an der Boxerdoc-2 dran. Habe den Scheinwerfer entsorgt und von der RnineT den H4 Scheinwerfer montiert. Nicht einfach, aber auch nicht unmöglich. Den Segen vom TÜV werde ich ebenfalls noch bekommen. Es muss nichts eingetragen werden. Alles aus der Serie BMW. Nur ob das Standlicht als LED durchgeht, werden wir sehen.

Wieder ein Brems- schlauchplatzer !

Wieder einmal eine BMW mit Bremsleitungsplatzer. Die Maschine hat ja nur ein paar Kilometer gelaufen und ist aus dem Baujahr 2000. Also gerademal 20 Jahre erst alt.


Ebenso sind Bremsbelege hinten, nach so wenig Kilometern, etwas in Mitleidenschaft gezogen.
Meine Bitte an die BMW-Boxergemeinde…..
Bitte achtet darauf das die Bremsschläuche an Euren Maschinen nicht älter als max. 8 Jahre werden. So ein Bremsverlust auf bergiger Strecke kann schlimme Folgen mit sich bringen.

Mit der African-Twin zu Grand Ballon

Am Fronleichnam war es wieder einmal so weit. Es musste ein Tagestoure her. Das Ziel war schnell entschieden. Grand Ballon oder wie er auch richtig genannt wird….der Große Belchen.
Vorher wurde ein Stop in Colmar eingelegt.
Colmar, die Stadt des Konstrukteur Frédéric-Auguste Bartholdi, der die Freiheitsstatue für New York entwickelt hat.


Mein Begleiter Klaus genoss den Stop bei einem herzhaften DEUTSCHEN WURSTBROT.


Hier ein Bild von der Altstadt Comar´s.


Auf dem Weg zum Grand Ballon machten wir noch einen Stop am
Hartmannsweilerkopf. Hier ist ein Gedenkstätte aus dem dem ersten Weltkrieg.


Dann kam endlich der Grand Ballon…..


Das waren dann insgesamt 690km Spaß.

Schotten GP

 

 

 

 

 

Hier ein Bericht von Wilfried Schmal.

Die DHM war beim 30. Schotten GP, wie jedes Jahr dabei. Das ist der einzige Straßenkurs in Deutschland wo noch ein Deutscher Meisterschaftslauf ausgetragen wird. Aber lesen Sie selbst. Weiterlesen